TaWeGo

Tamara Wetli

Wer bin ich



Es gibt viel über 55 Jahre Wachstum und Entwicklung mit allen Höhen und Tiefen zu berichten. Ich könnte Bücher damit füllen. Wer weiss, vielleicht werde ich dies sogar einmal tun.


Ich bin ein hochentwickelter Geist in einem menschlichen Körper, sehe übergeordnete Zusammenhänge und finde fast für alles Lösungen und gangbare Wege. Ich sehe mich als Lichtbringer und Erdenhelfer mit unkonventionellen Ideen, welche meistens meiner Zeit voraus, manchmal aber auch ganz bodenständig und nachvollziehbar sind.


Austausch mit anderen ist mir wichtig. Er gibt mir Inspiration für Neues. Gerne gebe ich mein Wissen weiter. Wer will und fragt, bekommt dies ab und zu sogar kostenlos.


Ich bin eine „Stehauffrau“ und glaube, für spezielle Herausforderungen und Situationen gemacht worden zu sein.


Gerne stehe ich daher in Veränderungsphasen mit meinen so vielfältigen, eigenen Erfahrungen zur Verfügung. Es gibt fast kein Thema, welches mich nicht auch schon beschäftigt hätte. Ich arbeite ganzheitlich, beziehe alle Ebenen mit ein und hole dort ab, wo gerade der Entwicklungsprozess steckt und helfe dabei, allenfalls verlorene Puzzle-Teile wieder zu finden und zu integrieren.


Ich bin eine Brückenbauerin und Vernetzerin. Wenn ich mit meinem Latein am Ende bin oder nicht weiterkomme, scheue ich mich nicht, andere zu empfehlen und an sie weiterzuweisen. Ich bin schliesslich auch nur ein Mensch und mir fällt dabei kein Zacken aus der Krone.


Tiere liebe ich über alles. Ich spreche mit Ihnen und verstehe sie. Sie waren und sind immer noch treue Begleiter in meinem Leben. Deshalb gebe ich ihnen mit meiner Tätigkeit als Tierkinesiologin gerne etwas zurück, indem ich ihre Sorgen und Nöte anschaue und helfe, wo ich kann.


Die Informatik war Bestandteil eines Grossteils meines Lebens. Die Affinität ist geblieben, wird aber fast nur noch privat genutzt. Die ganze Dienstleistung, Vernetzung und Prozessoptimierung haben sich aus meiner Sicht einfach in eine andere Ebene verlagert.


Nichts ist beständiger als die Veränderung, deshalb habe ich die Kontrolle abgegeben und lasse mich von den Wellen des Lebens tragen.


ICH BIN – DANN MAL DA
FÜR SIE und IHR TIER

NAMASTE