TaWeGo

Tamara Wetli

Aktuell


Kalte, dunkle Winterzeit - Aktion im Dezember

Gönnen Sie sich für Ihr Immunsystem und Ihre Psyche eine warme Lomi Lomi oder Hot Stone Massage. Profitieren Sie von meinem Sonderangebot CHF 100.--/60 Min.



Informations- und Austauschabende Spiritualität

Sie interessieren sich für Spiritualität, Sensitivität, Medialität und haben Fragen dazu? Kommen Sie an einen meiner Austauschabende. In kleinem Kreis (max. 4 Personen) können Sie Ihre Fragen stellen und auch Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln.
Am Donnerstagabend ab 19:00 h stehe ich Ihnen als "spirituelle Reiseleiterin" und Trance-Medium gerne zur Verfügung. Kosten: Fr. 20.--, Anmeldung erwünscht unter 079 249 30 64

Ort:
Praxisraum Tawego, Gesundheitszentrum,
Murtenstrasse 15, 3210 Kerzers


Nächste Termine:

05.12.2019 / 12.12.2019 / 19.12.2019


Gedanken

Einige bezeichnen mich als Schamanin, andere wiederum als mystischen Heilgeist, Geistheilerin oder Handauflegerin und dann gibt‘s noch die Worte wie Esoterikerin oder Hexe  😲🙄🤔😁
Mit solchen Begriffen habe ich es nicht so, ist nur Stigmatisierung und Schubladisierung.

Wenn es aber schon Begriffe sein müssen, gefallen mir "Spirituelle Psychologin" oder "spirituelle Reiseleiterin" ganz gut. Im Englischen klingt es ja dann aus meiner Sicht auch noch ganz cool: 

Spiritual Psychologist oder Spiritual Tour Guide.

Ich sehe mich als:

  • Kanal, weil ich meine Persönlichkeit zurücknehmen kann, damit die geistige Welt auf der einen Seite über Energien oder auf der anderen Seite auch via Informationen und Botschaften entsprechendes für meinen Klienten bewirken kann,
  • Transformator, weil ich in Wandlungsphasen unterstützend begleiten und Erkenntnisse für bevorstehende Veränderungsprozesse herbeiführen darf,
  • Generator, weil ich dem Individuum in schwierigen, aufreibenden und orientierungslosen Zeiten helfen darf, seine Energie aufrecht zu erhalten und zu bewahren
  • und schliesslich noch Wissensvermittlerin, weil mir eine geistige, höhere Intelligenz Wahrheiten des Lebens zum Überbringen gibt.

Ich bin hochsensitiv aber keine Heilerin! Dies will ich mir nicht anmassen! Wenn Heilung geschehen soll und für das Individuum so vorgesehen ist, dann kann sie geschehen, andernfalls ist es eben genau die Herausforderung, welche das Individuum braucht, um sich zu entwickeln und zu wachsen. Ich kann bestenfalls die Selbstheilungskräfte anregen. So sehe ich das.


Ich lebe meine Berufung und dies erfüllt mich mit grösster Freude. Genau da jubelt mein Herz. Ich bin so gerne für Mensch und Tier da, berücksichtige aber auch meine Bedürfnisse.


Dies zu erreichen, ja, das war ein sehr, sehr langer Prozess, bis ich mein wirkliches Wesen wiederfinden und erkennen konnte. Auch ich war konditioniert und angepasst in einem für Mensch und Tier total ungesunden System. JETZT bin ICH da und darf MICH leben, MICH zeigen, genauso wie es mein Erbe verlangt und so, wie ich gedacht bin, zu sein.

Fühle ich mich dadurch befreiter? Ja, definitiv.

Fühlt es sich dadurch leichter an? Nein, bestimmt nicht, denn mit der Erkenntnis kommt auch die Verantwortung für mich selbst, meine Entscheide und meine Handlungen. Diese sind keinesfalls norm- oder regelkonform im Sinne dieser Gesellschaft. Das ist es, was es schwerer macht. Unverständnis, Neid, Missgunst werden mir manchmal entgegengebracht oder aber man hat Angst vor dem Unbekannten, für den Verstand nicht greifbaren. Ich sage immer, man muss die Erfahrung selber machen, dann weiss man und muss nicht mehr nur glauben.
Jeder ist auf seinem Weg, wie es für ihn gerade vorgesehen ist. Ich verstehe das und verurteile deshalb keinen. Man nennt dies Entwicklung oder auch bedingungslose Liebe.


Der Begriff "therapeutische Masseurin" gefällt mir auch ganz gut, denn ich arbeite auch auf anderen Ebenen, nicht nur auf der materiellen, sondern auch auf der energetischen und feinstofflichen.
Dies ist viel umfassender, ganzheitlicher und für mich so befriedigender, weil ich mein Gegenüber auf allen Schichten abholen kann.


Ich bin da, um Menschen und andere Lebewesen in verschiedensten Bereichen und Belangen zu begleiten und zu unterstützen, ob dies nun auf der körperlichen, geistigen oder seelischen Ebene stattfindet, ist für mich eher irrelevant. Wichtig für mich ist, dass ich durch mein Werken meinen Klienten eine wirkliche und wirksame Hilfestellung sein kann.


Ich freue mich daher ganz besonders über:

  • Menschen, welche Fragen zu ihren Schatten haben, diese erkennen und anschauen wollen.
  • Menschen, welche noch Ungeklärtes mit Verstorbenen haben (Mensch oder Tier)
  • Menschen, welche sich ihrer Sterblichkeit bewusst sind und jetzt das Thema Sterben und Tod für sich klären wollen
  • Menschen, welche so wie ich erfahren haben, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt und sich darüber austauschen wollen
  • Menschen, welche langsam „erwachen“ und sich  mit Ängsten, Verwirrtheit, Orientierungslosigkeit  u. ä. auseinandersetzen und deren Eigenverständnis und Weltbild durcheinandergerät
  • und natürlich über all meine geliebten Tiere, welche Sorgen und Nöte haben

Gerne begleite ich euch auf einem Stück eures Wegs.



Wissen - Erkennen - Erfahren